Facebook Twitter
finance--directory.com

Nachbarschafts- Und Spezialeinkaufszentren

Verfasst am Kann 9, 2023 von Nestor Villamil

Einkaufszentren in der Nachbarschaft sind häufig Streifenzentren von 100.000 Quadratmetern oder weniger, wobei der Verkehr häufig von einem Lebensmittelgeschäft und einer Drogerie erzeugt wird. Das Mahlzeitengeschäft und in geringerem Maße sind die Apotheke im Allgemeinen Einkaufsgeschäfte für Ziele, die niedrigere Miete zahlen, aber einen hohen Verkehr erzeugen. Lokale Mieter zahlen höhere Mieten, haben einen erhöhten Gewinnanteil, aber einen niedrigeren Umsatz pro Quadratfuß und verlassen sich etwas auf den Impulskauf. Es ist wirklich interessant zu bemerken, dass in der Ausgabe 2001 der Analyse die 10 Formen von Einzelhändlern, die häufig in Nachbarschaftszentren gelegen sind, der nächst bekannteste Einzelhändler der Supermarktgeschäft (Food) war. Dieser Einzelhändler war bis 2004 in die zehnte Position gefallen. Restaurants mit und ohne Spirituosenservice zusammen mit Junk Food Carryout -Restaurants wurden bis 2004 erheblich auf die Liste gebracht, was den Trend zur verstärkten Nutzung von zu Hause aus dem Essen widerspiegelte. Darüber hinaus zogen sich in den späten neunziger Jahren viel mehr Lebensmitteleinzelhändler auf weniger, aber größere Geschäfte in regionalen und superregionalen Zentren zu.

Die Mischung ist vergleichbar, aber nicht identisch im Vergleich zum Einkaufszentrum der Stadt.

Einkaufszentren für Spezialitäten belegen im Allgemeinen deutlich weniger als 50.000 Quadratmeter und werden daher von lokalen Einzelhändlern dominiert. Die meisten befinden sich in Geschäftsbereichen wie zum Beispiel Bürokomplexen und Hotel- oder Kongressgebieten. Die meisten bieten Restaurants und Einzelhändler mit hohem Einkommen, die High-Fashion-Kleidung, kostspielige Geschenke oder Bücher verkaufen. Die Geschäfte sind in der Regel klein und haben auch nur begrenzte Betriebsstunden. Der Großteil ihres Umsatzes wird während der Mittagszeiten, der Zeit kurz nach der Arbeit und-wenn die Geschäfte vor normalen Bürozeiten geöffnet sind-am Morgen. Die jüngsten beliebten Einkaufsbereiche für Spezialitäten finden Sie an den Zielpunkten von schnellen Transitsystemen in Städten wie Washington, DC, Atlanta und San Francisco Bay Area. Die Stunden vor und nach der Arbeit erzeugen den größten Teil des Umsatzes.

Spezialzentren sind normalerweise nicht von einzelnen Einzelhändlern abhängig, um Verkehr zu schaffen. Stattdessen sind sie von der Positionierung oder Umgebung angewiesen, um Fußgängereinkäufe zu schaffen. Der Mieterumsatz ist aufgrund der extrem hohen Mieten häufig hoch und folglich das hohe Einkommen, den die Mieter für ihren Betrieb aufbauen müssen. Die meisten Spezialzentren sind auf Komfort und Impulskauf zugeschnitten, die in Zeiten wirtschaftlicher Belastung eingeschränkt werden können. .